Bosch PDA 180 Deltaschleifer Test Dreieckschleifer

Deltaschleifer Bosch PDA 180Beim Thema Deltaschleifer bzw. Dreieckschleifer hat Bosch eine relativ klare Einteilung getroffen. Es gibt das Spitzenmodell in Blau, den von uns auch getesteten Bosch GDA 280 E, die Mittelklasse Bosch PDA 180 E und das Basismodell, den Deltaschleifer Bosch PDA 180, den wir in diesem Test unter die Lupe nehmen.

Schleifleistung

Die Schleifleistung des Bosch PDA 180 ist auf 18.400 min-1 festgelegt. Mit seinen 180 Watt ist dieser Deltaschleifer auch problemlos in der Lage die maximale Schwingzahl auf das Werkstück zu übertragen.

Deltaschleifer Bosch PDA 180 holzDer niedrige Kaufpreis des PDA 180 Deltaschleifers von knapp 45 Euro hatte in uns bereits böse Erinnerungen an den zuvor getesteten Multischleifer Einhell RT-OS 13 geweckt. Doch hier kann die Klettverbindung überzeugen. Beim Schleifen verrutschte das Schleifpapier keinen Millimeter.

Der geringe Kaufpreis kommt allerdings nicht ohne gewisse Defizite. Der teurere Bosch PDA 180 E (E heißt in der Praxis, dass das Gerät einen Schwingzahlregler besitzt) kann die Schwingzahl variabel zwischen 13.600 und 18.400 min-1 einstellen. Das kann der PDA 180 (ohne E) leider nicht.

Der günstige PDA 180 versteht sich daher wirklich als ein Basismodell ohne viele Extras.

Handling

Mit 1,1 kg ist der Bosch PDA 180 Dreieckschleifer etwas leichter als vergleichbare Modelle (etwa der Einhell TH-DS 19 mit 1,2 kg). Dadurch kann man auch längere Zeit über Kopf oder seitlich aufliegend arbeiten ohne schwere Arme zu bekommen.

Man spürt den Unterschied in der Verarbeitung des Gerätes im Vergleich zum professionellen Bosch GDA 280 E deutlich. Schwingungen werden relativ direkt in die Hände übertragen. Bei längerem Arbeiten spürt man die Vibrationen in den Fingern. Eine Gummiummantelung an den typischen Druckstellen wäre hier eventuell hilfreich.

Der Staubsaugeranschluss hat in unserem Deltaschleifer Test auch ohne zusätzlichen Aufsatz direkt an einen Standardstaubsauger gepasst. Das ist sehr erfreulich, da häufig zusätzliche Adapter benötigt werden.

Dennoch wirkt die gesamte Verarbeitung des PDA 180 stabil und hochwertig. Komfort für langes Arbeiten ist allerrdings nicht zu finden.

Funktionalität

Da der Bosch PDA 180 Deltaschleifer keinen Drehzahlregler besitzt, ist der Einsatzbereich des Gerätes relativ klar definiert, zumal Deltaschleifer an sich bereits spezialisierte Schleifmaschinen sind.

Kurz um: Passt die Drehzahl für Ihre Aufgabe, so ist der PDA ausreichend. Ist die Drehzahl zu hoch, dann benötigen Sie einen Deltaschleifer mit variabler Drehzahl. Empfehlen können wir in diesem Fall den günstigen Einhell TE-DS 20 E oder den qualitativ hochwertigeren Bosch PDA 180 E.

Zubehör

Bosch Zubehör DeltaschleiferDas von uns bestellte Modell wurde in einem kleinen Kunststoffkoffer geliefert, zusammen mit 3 mal 3 verschiedenen Schleifpapieren für Farbe, Holz und Stein. Für den niedrigen Preis ist das ein gutes Angebot an mitgeliefertem Zubehör.

Zusätzlich lassen sich einige sehr nützliche Zubehörteile am PDA 180 anbringen. Besonders hilfreich ist die flache Schleifzunge, mit der man jede Spalte und Ritze sauber abschleifen kann. Für das Abschleifen von Lamellen bietet sich auch der Bosch Schleifvorsatz an. Beide Zubehörteile sind relativ günstig und können Ihnen je nach Anwendungsbereich viel Zeit (und Ärger) ersparen.

Fazit

Nachdem wir mit dem Bosch PDA 180 Deltaschleifer ein wenig gearbeitet haben, müssen wir gestehen, dass wir nur ungern auf einen Schwingzahlregler verzichten möchten. Abgesehen davon finden wir aber, dass der PDA 180 für Hobby und Heimwerk durchaus sehr interessant ist. Er ist stabil, wirkt hochwertig und arbeitet zuverlässig. Das ist in dieser Preisklasse keine Selbstverständlichkeit. Sollte Ihr Budget jedoch ein wenig mehr zulassen, empfehlen wir den Bosch PDA 180 E (mit Schwingzahlregler) oder den ebenso hochwertigen Metabo DSE 280.

BOSCH PDA 180

BOSCH PDA 180
5.875

Schleifleistung

6/10

    Handling

    6/10

      Funktionalität

      5/10

        Zubehör

        7/10

          Pros

          • Günstiger Hobby-Schleifer
          • Schwächelt nicht
          • gute Verarbeitung

          Cons

          • kein Schwingzahlregler
          • geringe Flexibilität