Archiv der Kategorie: Deltaschleifer

Metabo DSE 280 Deltaschleifer im Test

Metabo DSE 280 DeltaschleiferDie Firma Metabo gehört zu den führenden Herstellern von Elektrowerkzeugen im oberen Preis- und Qualitätssegment, sowohl im gewerblich-professionellen als auch im Hobbybereich. Das Unternehmen mit Stammsitz im schwäbischen Nürtingen bietet echte Qualität „Made in Germany“.
Auch bei Deltaschleifern ist Metabo einer der führenden Produzenten neben Bosch und Makita. Was der Metabo DSE 280 kann und wie er sich gegen die Konkurrenz von Bosch, dem Bosch GDA 280 E, schlägt können Sie im folgenden Deltaschleifer Test herausfinden.

Schleifleistung

Bereits hier wird deutlich, warum die Geräte vom Metabo zu den beliebtesten Werkzeugen auf dem Markt gehören. Mit seinem starken 280 Watt Motor ist der DSE 280 auch für anspruchsvolle Aufgaben bestens gerüstet. Unser Vergleichsmodell ist der Bosch Professional (blau) GDA 280 E, das Topmodell von Bosch und preislich beinahe doppelt so teuer, wie der Metabo DSE 280.

Der Konkurrent: Bosch GDA 280 E
Der Konkurrent: Bosch GDA 280 E
Sehen wir uns die Schwingzahl beider Deltaschleifer an, ist man zunächst überrascht: Bosch liegt mit einer Schwingzahl von 13.000–19.000 min-1 hinter dem günstigeren Deltaschleifer von Metabo zurück. Der Metabo DSE 280 leistet nämlich ganze 14.000–22.000 min-1 Schwingungen. Der entscheidende Unterschied liegt allerdings im Schwingkreis. Dieser ist beim Bosch Schleifer 2mm und beim Metabo Schleifer lediglich 1,8mm. Dennoch, der Deltaschleifer von Metabo erbringt für unter 100€ ein sehr hohes Maß an Schleifleistung.

Handling

Lediglich das Gewicht des Deltaschleifers von rund 1,3 kg ohne Netzkabel ist etwas höher, als dass der Konkurrenz: Der Bosch GDA 280 E wiegt ebenso wie der kleinere Bosch PDA 180 lediglich 1,1kg. Diesen Gewichtsunterschied merkt man als Nutzer zwar nicht bei gelegentlichem Schleifen, aber besonders für das tägliche Arbeiten mit einem Deltaschleifer lohnt es sich durchaus ein Gerät mit niedrigem Gewicht zu erwerben.
Sämtliche Griffelemente des Metabo DSE 280 sind mit rutschsicherem und weichen Gummi bzw. einem gummierten Kunststoff belegt, dadurch liegt das Gerät sicher in der Hand und verrutscht auch bei starkem Druck nicht.

Funktionalität

Auch der Metabo DSE 280 verfügt über eine Schleifplatte mit Kletthaftung, durch die sich der Schleifblattwechsel sehr einfach gestaltet. Die Absaugung des entstehenden Schleifstaubs wurde in das Gerät integriert (der Staub wird durch die Schleifplatte abgesaugt). Im Vergleich zu vielen günstigeren Modellen (besonders dem Bosch PDA 180) saugt der DSE 280 sehr effektiv Staubpartikel ab. Wie bei jedem Schleifgerät raten wir dennoch dazu, einen zusätzlichen Absaugschlauch anzuschließen und mit dem Staubsauger für geringste Schleifstaubentwicklung zu sorgen. Das hält nicht nur den Arbeitsraum sauber, sondern steigert auch die Schleifleistung.
Die werkzeuglos um 360 Grad drehbare Schleifplatte ist eine Spezialität des Herstellers. Dadurch ergibt sich eine gleichmäßige Abnutzung des Schleifkörpers, und auch schwer zugängliche Ecken können meist problemlos erreicht werden. Es ermöglicht außerdem ohne lästiges Abziehen und Neuaufsetzen des Schleifpapiers alle Seiten abzunutzen.

Zubehör

Der Metabo DSE 280 wird in einem stabilen Kunststoffkoffer geliefert. Im Lieferumfang enthalten sind eine Lamellenschleifplatte und ein Sechskantschlüssel. Im Fachhandel gibt es ein großes Sortiment an Zubehör – insbesondere Schleifmedien in verschiedenen Körnungen. Wenn Sie nach Tipps und Informationen für bestimmte Schleifarbeiten suchen, können Sie auch in unserem Info-Bereich stöbern.

Fazit

Die Unterschiede zwischen Profiwerkzeug und Hobbytool verschwimmen bei den Geräten von Metabo fast völlig. Das bedeutet: Auch die für den Hobby- und Heimwerkerbereich angebotenen Geräte genügen durchaus den Anforderungen professioneller Anwender. Da macht auch der Deltaschleifer DSE 280 keine Ausnahme. Das Gerät überzeugt mit einem sehr starken Motor, dem ausgefeilten Handling und der guten Ausstattung.

Fazit: Eine gute Wahl für Heimwerker
Fazit: Eine gute Wahl für Heimwerker
Preislich liegt der Metabo DSE 280 im oberen Mittelfeld und kann sich durchaus mit Geräten der Profiklasse messen. Wir finden toll, dass der Unterschied zu Profigeräten nicht an der direkten Leistung oder Qualität zu sehen ist, sondern an einem etwas höheren Gewicht und etwas weniger Zubehör im Lieferumfang. Für ambitionierte Heimwerker ist der DSE 280 Deltaschleifer daher eine ausgezeichnete Wahl!

Bosch PDA 180 Deltaschleifer Test Dreieckschleifer

Deltaschleifer Bosch PDA 180Beim Thema Deltaschleifer bzw. Dreieckschleifer hat Bosch eine relativ klare Einteilung getroffen. Es gibt das Spitzenmodell in Blau, den von uns auch getesteten Bosch GDA 280 E, die Mittelklasse Bosch PDA 180 E und das Basismodell, den Deltaschleifer Bosch PDA 180, den wir in diesem Test unter die Lupe nehmen.

Schleifleistung

Die Schleifleistung des Bosch PDA 180 ist auf 18.400 min-1 festgelegt. Mit seinen 180 Watt ist dieser Deltaschleifer auch problemlos in der Lage die maximale Schwingzahl auf das Werkstück zu übertragen.

Deltaschleifer Bosch PDA 180 holzDer niedrige Kaufpreis des PDA 180 Deltaschleifers von knapp 45 Euro hatte in uns bereits böse Erinnerungen an den zuvor getesteten Multischleifer Einhell RT-OS 13 geweckt. Doch hier kann die Klettverbindung überzeugen. Beim Schleifen verrutschte das Schleifpapier keinen Millimeter.

Der geringe Kaufpreis kommt allerdings nicht ohne gewisse Defizite. Der teurere Bosch PDA 180 E (E heißt in der Praxis, dass das Gerät einen Schwingzahlregler besitzt) kann die Schwingzahl variabel zwischen 13.600 und 18.400 min-1 einstellen. Das kann der PDA 180 (ohne E) leider nicht.

Der günstige PDA 180 versteht sich daher wirklich als ein Basismodell ohne viele Extras.

Handling

Mit 1,1 kg ist der Bosch PDA 180 Dreieckschleifer etwas leichter als vergleichbare Modelle (etwa der Einhell TH-DS 19 mit 1,2 kg). Dadurch kann man auch längere Zeit über Kopf oder seitlich aufliegend arbeiten ohne schwere Arme zu bekommen.

Man spürt den Unterschied in der Verarbeitung des Gerätes im Vergleich zum professionellen Bosch GDA 280 E deutlich. Schwingungen werden relativ direkt in die Hände übertragen. Bei längerem Arbeiten spürt man die Vibrationen in den Fingern. Eine Gummiummantelung an den typischen Druckstellen wäre hier eventuell hilfreich.

Der Staubsaugeranschluss hat in unserem Deltaschleifer Test auch ohne zusätzlichen Aufsatz direkt an einen Standardstaubsauger gepasst. Das ist sehr erfreulich, da häufig zusätzliche Adapter benötigt werden.

Dennoch wirkt die gesamte Verarbeitung des PDA 180 stabil und hochwertig. Komfort für langes Arbeiten ist allerrdings nicht zu finden.

Funktionalität

Da der Bosch PDA 180 Deltaschleifer keinen Drehzahlregler besitzt, ist der Einsatzbereich des Gerätes relativ klar definiert, zumal Deltaschleifer an sich bereits spezialisierte Schleifmaschinen sind.

Kurz um: Passt die Drehzahl für Ihre Aufgabe, so ist der PDA ausreichend. Ist die Drehzahl zu hoch, dann benötigen Sie einen Deltaschleifer mit variabler Drehzahl. Empfehlen können wir in diesem Fall den günstigen Einhell TE-DS 20 E oder den qualitativ hochwertigeren Bosch PDA 180 E.

Zubehör

Bosch Zubehör DeltaschleiferDas von uns bestellte Modell wurde in einem kleinen Kunststoffkoffer geliefert, zusammen mit 3 mal 3 verschiedenen Schleifpapieren für Farbe, Holz und Stein. Für den niedrigen Preis ist das ein gutes Angebot an mitgeliefertem Zubehör.

Zusätzlich lassen sich einige sehr nützliche Zubehörteile am PDA 180 anbringen. Besonders hilfreich ist die flache Schleifzunge, mit der man jede Spalte und Ritze sauber abschleifen kann. Für das Abschleifen von Lamellen bietet sich auch der Bosch Schleifvorsatz an. Beide Zubehörteile sind relativ günstig und können Ihnen je nach Anwendungsbereich viel Zeit (und Ärger) ersparen.

Fazit

Nachdem wir mit dem Bosch PDA 180 Deltaschleifer ein wenig gearbeitet haben, müssen wir gestehen, dass wir nur ungern auf einen Schwingzahlregler verzichten möchten. Abgesehen davon finden wir aber, dass der PDA 180 für Hobby und Heimwerk durchaus sehr interessant ist. Er ist stabil, wirkt hochwertig und arbeitet zuverlässig. Das ist in dieser Preisklasse keine Selbstverständlichkeit. Sollte Ihr Budget jedoch ein wenig mehr zulassen, empfehlen wir den Bosch PDA 180 E (mit Schwingzahlregler) oder den ebenso hochwertigen Metabo DSE 280.

BOSCH GDA 280 E Deltaschleifer im Test

Der Bosch GDA 280 E Deltaschleifer ist Bosch´s stärkstes Modell und für alle professionellen Anwendungen geeignet. Der GDA 280 E Deltaschleifer gehört zur Bosch Blau Serie und steht daher für höchste Qualität und Langlebigkeit. In diesem Deltaschleifer Test stellen wir den GDA 280 E vor und testen den Deltaschleifer anhand unserer 4 Qualitätsmerkmale:

Zubehör

Lieferumfang des Bosch GDA 280 E DeltaschleifersDer Bosch GDA 280 E Deltaschleifer kommt mit reichlich Zubehör und entweder in einer L-BOXX oder im handlichen Handwerkerkoffer. In der L-BOXX kostet das Gerät nur ca. 15 Euro mehr.

Im Lieferumfang sind neben dem Deltaschleifer und dem Werkzeugkoffer/ L-Boxx ein Lamellenschleifvorsatz, 2 Schleifzungen und ein Polierfilz enthalten. Außerdem ist ein 15-teiliges Schleifpapierset und 5 Schleifblätter für die Schleifzungen enthalten. Einzeln liegt der Wert des Zubehörs (ohne Koffer) bei etwa 50 Euro.
Der Bosch GDA 280 E ist mit viel Zubehör ausgestattet und vorallem der Handwerkerkoffer/ die L-Boxx sind von sehr hoher Qualität und kosten einzeln 25 bzw. 45 Euro.

Alles in Allem merkt man sofort, dass es sich bei dem Bosch GDA 280 E um einen professionellen Deltaschleifer handelt. Viel Zubehör, gute Verarbeitung und überragende Leistung zeichnen den GDA 280 E Deltaschleifer in allen Bereichen aus.

Wir empfehlen den Kauf des Bosch GDA 280 E in der L-BOXX, da das Gerät in dieser Kombi nur unwesentlich teurer ist. Die L-BOXX ist ein sehr hochwertiger und stabiler Werkkzeugkoffer, der mit anderen L-BOXXen verbunden werden kann. Besonders sinnvoll ist diese Version natürlich, wenn sie mehrere Bosch Werkzeuge kaufen und einfach transportieren möchten.

Schleifleistung

Mit einer variablen Schwingzahl von 13.000 bis 19.000 Schwingungen pro Minute setzt sich der GDA 280 E deutlich von anderen Deltaschleifern ab. Die Schwingzahl kann an der Rückseite der Schleifmaschine mit einem Stellrad nach belieben eingestellt werden. Bosch-GDA-280-E-im-test1Der Schwingkreis ist mit 2,0mm größer, als der der meisten günstigeren Deltaschleifer, was sich auch deutlich in der Performance des Gerätes zeigt.
Die sehr hohe Schwingzahl und der gr0ße Schwingkreis sorgen daher für einen erheblich höheren Abtrag. Gut ist, dass die dreieckige Schleifplatte mit 92mm Über-Eck-Durchmesser identisch zu den Schleifplatten vieler anderer Deltaschleifer ist.

Schleifpapiere von verschiedenen Marken verwendet können werden. Die Schleifleistung des Bosch GDA 280 E ist in dieser Preisklasse wahrscheinlich unerreicht und spart besonders bei regelmäßigen oder größeren Projekten viel Zeit.

Handling

Bosch-GDA-280-E-im-testIm Test des GDA 280 E kann das Handling überzeugen. Die Form des Gerätes ist ähnlich zu anderen Deltaschleifern der Bosch Serie, doch lassen sich schnell Qualitätsunterschiede herausstellen.
Der Kopf des Deltaschleifers ist gummiert, wodurch er beim Schleifen wesentlich angenehmer zu halten ist. Auch werden die Vibrationen etwas abgedämpft, wodurch die Hände etwas weniger kribbeln bei langen Schleifarbeiten. Beim Arbeiten mit dem GDA 280 E fällt sofort auf, dass sich das Gerät angenehm und lange Zeit ohne ein unangenehmes Gefühl in den Händen bedienen lässt.

Das Gewicht des GDA 280 E ist mit 1100 Gramm identisch zu den anderen Deltaschleifern von Bosch. Ein häufiges Problem bei Deltaschleifern ist die nur mäßig funktionierende Absaugfunktion, die in allen neuen Schleifgeräten vorhanden sein muss. Generell haben wir den Eindruck, dass die Staubabsaugung bei den Bosch Deltaschleifern GDA 280 E und PDA 180 (E) besser funktioniert, als bei Geräten anderer Hersteller.

Funktionalität

Die Funktionalität des Bosch GDA 280 E Deltaschleifers ist natürlich stark auf Anwendungen beschränkt, bei denen filigrane, kantige oder andere Materialien mit Winkeln abgeschliffen werden sollen. Die variable Drehzahleinstellung hilft dabei erheblich den richtigen Abrieb für das entsprechende Material zu bestimmen.Klasse sind die vielen Zubehörteile, wie Lamellenschleifvorsatz oder Schleifzunge für sehr feine Schleifarbeiten. Die Zubehörteile passen auf alle Bosch Deltaschleifer. Im Basisset des GDA 280 E befinden sich zwei Schleifzungen (oval und flach) und 5 dazu passende Schleifblätter.

Kundenrezensionen

Pro:

  • „Sehr praktisch ist das super lange Kabel, sodass ich noch nie mit einem Verlälngerungskabel arbeiten musste.“
  • „Schon nach dem ersten Gebrauch fällt im Vergleich zum Billig Gerät auf: 1: Der PDA 280 verusacht kaum Vibrationen im Haltebereicht. 2: Der Exzentrische Radius war viel größer als beim Billiggerät, was zu unglaublichen Schleifleistungen führt. 3. Er liegt sehr gut in der Hand.“
  • „Der Klettverschluss nutzt sich nicht ab und sieht auch nach vielen Kanten und Ecken immernoch wie neu aus. “
  • Contra:

    Bisher keine